Industrielle Produktion im Wandel der Zeit

Es ist gerade einmal knapp zweihundert Jahre her, dass das Zeitalter der Industrialisierung begann. Seitdem haben sich industrielle Fertigung und Dienstleistung total verändert. Viele Arbeitsschritte, die früher mit der Hand erledigt werden mussten, werden heute von Maschinen, Robotern und Computern erledigt. Das schaffte Sicherheit für die Arbeiter, die in jenen Zeiten Gefahren ausgeliefert waren. Über Arbeitsschutz wusste man vor diesen zweihundert Jahren noch gar nichts. Arbeiter waren ständigen Bedrohungen durch Gifte, Hitze, Kälte und schwere Lasten ausgesetzt. Seitdem hat sich sehr viel verändert und heute ist die Arbeit in der Produktion streng reglementiert und an Sicherheitsvorschriften und Normen gebunden.

Die heimische Produktion floriert

Es gibt nur wenige, industriell produzierte Artikel, die aus dem Ausland importiert werden müssen, denn die heimische Produktion floriert. Dass dem so ist, dafür sorgen moderne Maschinen und zum Beispiel auch Rollen für industrielle Zwecke. Was immer der Erleichterung der körperlichen Arbeit und einer schnellen, unkomplizierten Produktion dient, wird erfolgreich in den Fabriken eingesetzt. Von der kleinen Schraube über den Schaltschrank bis hin zum Flugzeug wird in Deutschland alles produziert, was für das tägliche Leben benötigt wird. Hoffnungsvolle Ingenieure warten mit immer neuen Erfindungen auf und es bleibt spannend, was Technik uns noch alles so bringt.

Die Sicherheit hat immer Vorrang

In puncto Sicherheit sind die deutschen Betriebe absolut vorbildlich. Es gibt kaum ein Land, in dem Gefahren bei der Produktion schon im Vorfeld so effizient vermieden werden wie in deutschen Fertigungshallen. Kein Arbeiter braucht mehr schwere Lasten zu schleppen und niemand ist mehr ungeschützt irgendwelchen Gefahren ausgesetzt. Denn die Sicherheit hat bei uns immer Vorrang, was deutsche Produzenten aller Art nicht davon abhält, gewinnbringend zu produzieren. Diese Produkte aus heimischer Fertigung gehen aber nicht nur in den deutschen Markt, sondern sie sind auch für den Export in andere Länder in aller Welt bestimmt.

Kurzverweis